Update: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Letto
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
== Update TomEE 8 ==
 
== Update TomEE 8 ==
 +
Zum Hochladen einer neuen Version des LeTTo-Servers muss nur das war-File mit entsprechendem Namen unter
 +
'''/opt/tomee8/webapps''' gespeichert werden.
 +
 +
Zum Deployen einer Beta-Version muss daher letto.war mit dem Namen beta.war in dieses Verzeichnis kopiert werden.
 +
Für eine Stable-Version muss die Zieldate stable.war benannt werden.
 +
 +
=== Update Script ===
 +
* Das [https://letto.at/download/letto/lettoupdatetomee.sh Update Script] kann direkt vom [https://letto.at/download/letto Download-Server] heruntergeladen werden.
 +
* Das Script sollte mit den Rechten des Users für den Glassfish-Server in das Verzeichnis /opt/war gespeichert werden
 +
* Für das Update sollte das Script als der User des TomEE-Servers ausgeführt werden. Natürlich könnte man das Update auch in einem cron-Job ausführen, der aber auch als der User vom TomEE-Server und nicht als root gestartete werden sollte.
 +
 +
====Update aus LeTTo====
 +
Das Update kann auch direkt aus der Anwendung LeTTo durchgeführt werden:
 +
Der Pfad, wo das Update-Script gespeichert ist (zB.:/opt/war/lettoupdatetomee.sh), muss in der Globalen Konfiguration unter dem Parameter '''updateServer''' definiert werden.
 +
 +
:[[Datei:ClipCapIt-200215-130621.PNG|200px]]
 +
:[[Datei:ClipCapIt-200215-130917.PNG|400px]]
 +
 +
  
 
== Update Glassfish 4.1 ==
 
== Update Glassfish 4.1 ==

Version vom 15. Februar 2020, 14:09 Uhr

Update Einspielen

Das Update des Letto-Servers erfolgt durch das Einspielen einer neueren letto.war Datei. Diese Datei kann über den Download-Link heruntergeladen werden, der von uns per Email bereitgestellt wurde.

Prinzipiell gibt es drei Möglichkeiten die war-Datei einzuspielen, nämlich direkt über die Glassfish-Admin-Konsole, über die Linux-Shell direkt am Server oder über ein Update-Script am Server.

Update TomEE 8

Zum Hochladen einer neuen Version des LeTTo-Servers muss nur das war-File mit entsprechendem Namen unter /opt/tomee8/webapps gespeichert werden.

Zum Deployen einer Beta-Version muss daher letto.war mit dem Namen beta.war in dieses Verzeichnis kopiert werden. Für eine Stable-Version muss die Zieldate stable.war benannt werden.

Update Script

  • Das Update Script kann direkt vom Download-Server heruntergeladen werden.
  • Das Script sollte mit den Rechten des Users für den Glassfish-Server in das Verzeichnis /opt/war gespeichert werden
  • Für das Update sollte das Script als der User des TomEE-Servers ausgeführt werden. Natürlich könnte man das Update auch in einem cron-Job ausführen, der aber auch als der User vom TomEE-Server und nicht als root gestartete werden sollte.

Update aus LeTTo

Das Update kann auch direkt aus der Anwendung LeTTo durchgeführt werden: Der Pfad, wo das Update-Script gespeichert ist (zB.:/opt/war/lettoupdatetomee.sh), muss in der Globalen Konfiguration unter dem Parameter updateServer definiert werden.

ClipCapIt-200215-130621.PNG
ClipCapIt-200215-130917.PNG


Update Glassfish 4.1

Einspielen der letto.war über die Glassfish Admin-Konsole

ClipCapIt-181015-133030.PNG
  • durchsuchen - Datei letto.war auswählen
ClipCapIt-181015-133157.PNG
  • ok für den Deploy

Einspielen der letto.war über die Linux-Shell

  • kopieren der Datei letto.war auf den Server (zB.: /opt/war/letto.war)
  • war Datei deployen:
/opt/glassfish4/glassfish/bin/asadmin redeploy --name letto --contextroot /letto --properties keepSessions=true /opt/war/letto.war
  • Soll das Einspielen von einem Script erledigt werden, so muss das Passwort in einer Datei hinterlegt werden und mit --passwordfile=dateiname angegeben werden

Update Script

  • Das Update Script kann direkt vom Download-Server heruntergeladen werden.
  • Das Script sollte mit den Rechten des Users für den Glassfish-Server in Verzeichnis /opt/war gespeichert werden
  • Um den Glassfish-Server mit dem Script updaten zu können muss wie im Script zu beginn beschrieben eine Datei mit dem Passwort für den Glasshfish-Admin angelegt werden. Ohne diese Datei kann die aktuelle Version nur ins Verzeichnis /opt/war heruntergeladen, aber nicht installiert werden.
  • Für das Update sollte das Script als der User des Glassfish-Servers ausgeführt werden. Natürlich könnte man das Update auch in einem cron-Job ausführen, der aber auch als der User vom Glassfish-Server und nicht als root gestartete werden sollte.

Download-Server

  • Der Download der aktuellen Version von letto erfolgt von [1]
  • Eine gültiger Download-Benutzer und das dazugehörige Passwort wird gleichzeitig mit der Lizenzvergabe vergeben, bzw. kann auch bei office@letto.at angefragt werden.
  • Folgende Dateien stehen auf dem Download-Server zur Verfügung:
Datei Inhalt
letto-daily.war tagesaktuelle Version von Letto
daily-revision.txt Revisionsnummer der tagesaktuellen Version
letto-stable.war aktuelle Stable-Version von Letto
stable-revision.txt Revisionsnummer der Stable-Version
lettoupdate.sh Update-Script für den automatischen Download und die Installation des Letto-Updates
archiv Verzeichnis aller älteren Versionen von Letto