LeTTo MINT Offensive Österreich 2021 am Semmering

Beide Seminare – LeTTo-Basis sowie LeTTo-Expert – wurden von je über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus beinahen allen Bundesländern Österreichs besucht. Lehrerinnen und Lehrer von Mittelschulen, HTLs, Tourismusschulen bis hin zu Berufsschulen teilten ihre Begeisterung für LeTTo und die vielfälltigen Einsatzmöglichkeiten sowie die damit erzielten Lehrnerfolge der Schülerinne und Schüler – LeTTo-Effekt!

Spannende Vorträge der LeTTo-Trainer DI Werner Damböck, DI Dr. Thomas Mayer, DI Dr. Martin Tiefenbacher, DI Ronald Spilka, DI Felix Pfahler BEd., DI Dr. Christian Kral sowie DI Mag. Dr. Daniel Asch forderten den Teilnehmern einiges ab.

Das große Interesse an grundlegenden und neuen LeTTo-Features, dotiert mit hohem persönlichen akademischen Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, forderte wiederum die LeTTo-Trainer.

Moderne – viele erst durch LeTTo realisierbare – didaktisch pädagogische Konzepte konnten zwischen den Vorträgen und Übungsphasen im Detail diskutiert werden. Neben dem persönlichen Erfahrungsaustausch wurde die Vernetzung der Österreichischen MINT-Lehrerschaft intensiviert – der Weg zum LeTTo-Effekt ist ein kurzer.

Im Namen der vortragenden LeTTo-Trainern und LeTTo-Entwickler bedanke ich mich bei den Sponsoren Klenk & Meder sowie Maroschek.

Stellvertretend für die österreichische Schülerschaft bedanke ich mich bei der MINT-Lehrerschaft, den Teilnehmern der LeTTo MINT-OFFENSIVE Österreich 2021! Bis zum nächsten Jahr …!

Im Namen der österreichischen Schülerschaft


DANKE für euren persönlichen Einsatz!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.